Kinder / Jugendlehrgang in Musberg am Samstag, 12. Oktober 2019

Am Samstag 12.10.2019 war es wieder so weit.

Der Landeslehrgang der AUBW für Kinder und Jugendliche fand in Musberg statt.
Es nahmen ca. 15 Kinder und Jugendliche teil. Leider sagten einige wegen Krankheit ab.
Um 16:00 Uhr wurden wir von Dieter (2. Dan Aikido) und Thorsten (2. Dan Aikido) begrüßt.
Zum Aufwärmen machten wir erst ein kleines Spiel. Danach ging es gleich mit einigen Rück - wie auch Vorwärtsfallschulen weiter.
Es wurden drei verschiedene Techniken geübt, als erstens wurde mit Shomen-tsuki angegriffen und mit Kote-mawashi verteidigt. Mit der nächsten Übung haben wir gerade zum Kopf geschlagen und mit Irimi-nage verteidigt.
In der letzten Übung haben wir schräg zur Hüfte geschlagen, der Verteidiger hat dann mit einer Verhebelungstechnik den Gegner zu Boden gebracht. Zwischendurch gab es natürlich auch einige Trinkpausen.
Der zweistündige Lehrgang wurde mit einem Ballspiel beendet.
Lehrgangsleiter Dietmar überreichte den zwei Lehrern ein kleines Geschenk als Dankeschön.
Den Abend ließen wir mit einem gemütlichen Pizzaessen, Obst und Getränken ausklingen.

Bericht von Tobias 16 Jahre (2. Kyu)


Unser jährlicher AUD Lehrgang am 23.3. und am 24.3. im Walter Schweizer Forum mit Gerhard Mai, 6. Dan Aikido.

 
Bei sonnigem Frühlingswetter kamen ca. 30 Aikidoka aus ganz Deutschland zum 1. AUD Lehrgang in diesem Jahr ins Walter- Schweizer- Kulturforum nach Echterdingen. Unser Lehrer war an diesem Wochenende Gerhard Mai, 6. Dan Aikido. Nach kurzem und zügigem Aufwärmen gab es schon die ersten Übungen mit Partner.
Gleich zwei angreifenden Gegnern sollten wir ausweichen, uns weg drehen und quasi entkommen. Danach folgten Grundtechniken wie Shiho-Nage und Irimi-Nage sowie auch Dan-Techniken wie Ude-Kime-Nage. Nach einer kurzen Pause wurde weiter geübt und zwar Kote-Gaeshi, eine Art Handgelenksdrehwurf. Dabei richteten wir unser Augenmerk insbesondere auf das Ausweichen und den richtigen Abstand.
Um hierfür und für das richtige Timing noch ein besseres Gefühl zu bekommen, sollten wir bewusst eine falsche und eine richtige Ausführung miteinander kombinieren. Das hat für etliche Verwirrung gesorgt.

Zum Ende der Trainingseinheit am Samstag gab es für die Aikido-Gruppenleiterin des TSV Musberg - ISI Morgenstern, 4. Dan Aikido - noch einen krönenden Abschluss: Sie erhielt von der AUBW die Ehrennadel in Silber zur Anerkennung Ihres unermüdlichen Einsatzes zur Förderung und Verbreitung des Aikido.
Den Samstagabend ließen wir dann bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Am Sonntagmorgen ging es weiter und die Halle war wieder gut gefüllt. Es wurde auf den Techniken des Vortages aufgebaut, unter anderem mit Verkettungen. Dieses mal in der Form, dass der Verteidiger seine Technik bewusst ungenau ausführt und dadurch dem Partner wiederum die Möglichkeit gibt, diesen Moment für eine eigene Technik auszunutzen. Durch das Trainieren mit wechselnden Partnern, merkt man dabei gleich, ob der Bewegungsablauf schon sitzt oder ob noch viel Übung nötig ist. Gegen Mittag endete der Lehrgang.

Vor der Heimreise hatten die Teilnehmer dann noch Gelegenheit, sich am vorbereiteten reichhaltigen und vielseitigen Buffet zu stärken.
Wir bedanken uns herzlich bei Gerhard Mai für den spannenden Lehrgang und uns wurde mal wieder bewusst, wie anstrengend und schön Aikido sein kann.

Lehrgangsbericht von Kai, Fikret und Paul.